Topf: Die deutschen Maschinen-Freistempel 1903-1923

Artikelnummer: 175-160-014


12,50 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 1 - 5 Werktage

Stk


115 Seiten, kartoniert

Die 1903 eingeführte maschinelle Barfreimachung von Postsendungen erlebte in der Inflationszeit, besdingt durch die immer schnellere Geldentwertung und damit einhergehende höhere Portostufen, eine Blütezeit. Im Inflaband 14 werden nicht nur die vorkommenden Stempelformen in Bayern und Württemberg sowie im Gebiet der Deutschen Reichspost aufgelistet, zusätzlich werden auch die jeweiligen Wertstufen den zugehörigen Postsendungsarten zugeordnet. Darüber hinaus finden Abarten, Teilfrankaturen mit Marken oder "Gebühr bezahlt"-Vermerken und Kombinationen mehrerer Freistempel sowie die Stempel mittels Registrierkassen Beachtung. Abschließend findet der interessierte Sammler ein Verzeichnis derjenigen Postämter, die solche Freistempelmaschinen benutzt haben sowie eine Bewertungsliste; auch eine Zusammenstellung der wichtigsten Portostufen im In- und Auslandsverkehr ist vorhanden.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Kontaktdaten
Frage zum Produkt